Fürs Rezept einfach nach unten scrollen

Die Erdbeere– aus der Familie der Rosengewächse.

Archäologische Funde bestätigen, dass es sich bei der Erdbeere um wohl mit einer der ältesten Süßigkeiten der Menschheit handelt. Walderdbeeren wurden bereits im Mittelalter flächig angebaut. Unsere heutigen kultivierten Sorten – (es existieren ca. 100, nur ca. 30 sind im erwerbsmäßigen Obstanbau relevant) – entstammen größtenteils aus einer Kreuzung zweier amerikanischer Sorten, die im 17./ 18. Jahrhundert nach Europa kamen. 

280 Tonnen Erdbeeren werden in Deutschland pro Jahr verzehrt. Die heimische Saison, ist je nach Wetter, von Mai-Juli. Immer wieder wird gemunkelt, dass es sich bei der Erdbeere um gar keine Beerenfrucht handelt. Die Scheinfrucht ist von einem Gitter voller gelber Nüsse umgeben, das für den Zusammenhalt der Frucht und die Fortpflanzung sorgt. Botanisch gesehen sind sie die eigentlichen Früchte und machen die Erdbeere zu einer sogenannten Sammelnussfrucht.

Erdbeeren stecken voller gesunder Inhaltsstoffe, enthalten sogar mehr Vitamin C als Zitronen und Orangen. Sie liefern Folsäure und sind reich an Mineralstoffen. Auch die Blätter der Pflanzen finden Verwendung, so sind sie mit ihrem herben Geschmack ein häufiger Bestandteil von Arzneimitteln, die z.B. Magen-Darm-Beschwerden lindern können.

TIPP: Wenn die Blätter an den “Früchten” nicht stören, kann man sie mitessen. Sie liefern sogar mehr Antioxidantien als die roten Sammelnussfrüchte selbst.

PUY-LINSENSALAT MIT ERDBEEREN & FRISCHEN KRÄUTERN

ZUTATEN:

für 2 Personen – Zubereitungszeit ca. 25 Minuten

Für den SALAT:

  • ½ Tasse Puy-Linsen 
  • 250g Erdbeeren 
  • 1 Zwiebel 
  • Frisches Basilikum 
  • Frischer Oregano 

Optional: Feta/ junger Ziegenkäse nach Gusto

Für das DRESSING:

  • Rotweinessig 
  • Ahornsirup 
  • Salz & Pfeffer 
  • Olivenöl 

ZUBEREITUNG
Die Linsen waschen und in der doppelten Menge Wasser bissfest kochen. Erst gegen Ende salzen, dann Wasser abgießen und auskühlen lassen. 
Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, mit einer kräftigen Prise Salz, Prise Zucker und dem Rotweinessig mischen. 10 Minuten ziehen lassen. Kräuter & Erdbeeren waschen. Erdbeeren vierteln und die Kräuter grob hacken. Mit den Linsen und den marinierten Zwiebeln vermengen. Aus Rotweinessig, etwas Ahornsirup, Salz, Pfeffer und Olivenöl ein Dressing zaubern und zum Salat geben. Wenn gewünscht, mit Feta der jungen Ziegenkäse garnieren.

TIPP: Auch angebratener Spargel passt sehr gut zu dem Salat dazu.